Produkte

Produkte


Zement-Estrich
Durch seine Vielfältigkeit ist der Zementestrich der meistgenutzten Estrich in Deutschland. Gefördert wird seine Verbreitung durch seine sehr guten Festigkeitswerte und seine Unempfindlichkeit gegen Feuchtigkeit.
Eine entsprechende Faserbewehrung gegen Rissbildung bewährt sich besonders bei Fliesenverlegung.


Eigenschaften von Zementestrich

Vorteile von Zementestrich:

  • Einsatz in Nassräumen möglich
  • hohe Frostbeständigkeit (wenn entsprechende Zusätze eingebunden werden)
  • feuchtigkeitsbeständig
  • beständig gegen hohe Lasten - sofern ausreichend dimensioniert

 Nachteile von Zementestrichen:

  • wenn Zementestrich einseitig trocknet, kann sich die Fläche wölben
  • sehr hohe Trocknungszeiten
  • Rissgefahr durch hohen Schwund

 

Anhydrit-Estrich

Der Anhydritestrich ist ein sehr beliebter Estrich, wenn eine Fußbodenheizung verbaut wurde  Eine kürzere Bauzeit (früh begeh- und belastbar), ökologisch und biologisch unbedenklich und sich sauber einbringen lässt. Er eine optimale Wärmeleit- und Wärmespeicherfähigkeit, ist nicht brennbar sowie spannungsarm.

Eigenschaften von Anhydritestrich

Gut geeignet als Heizestrich.


Fließ-Estrich
Fließ-Estrich ist durch seine gute Speicherkapazität und Wärmeleitfähigkeit, besonders gut für Fußbodenheizung geeignet.
Durch seine selbstnivellierende Oberfläche bedarf ein Fließ-Estrich keinerlei Glättung, er ist immer eben.

Eigenschaften von Fließestrich

Gut geeignet als Heizestrich.

 
Industrie-Estrich
Bei besonders harter Beanspruchung kommt der Industrieestrich zum Einsatz. Hier wird die Oberfläche maschinell verdichtet und geglättet.


Verbund-Estrich
Wie schon der Name "Verbund" aussagt, wird dieser Verbundestrich direkt auf Beton verlegt. Geeignet für Kellerräume, Garagen usw., wo nicht unbedingt eine Isolierung eine Rolle spielt (Beton auf Beton).


Schnell-Estrich
Der Schnellestrich ist bereits nach kürzester Zeit begehbar, in der Regel sind das 3 Stunden. Bereits nach einem Tag ist das Verlegen von z. B. Fliesen direkt möglich.


Leicht-Estrich
Bei unebenen Fußböden, wie Sie häufig in Altbauten vorkommen, verwendet man den Leichtestrich. Er dient hier u. a. als Ausgleichsschicht, aber auch als Träger für Isolationen oder Abklebungen. 


Gefälle-Estrich
Immer häufiger werden bodengleiche Duschen
gebaut. Hier kommt der Gefälleestrich zum Einsatz. Ebenso in Nassräumen, Balkonen und Terrassen, um den ordnungsgemäßen Wasserablauf zu gewährleisten.


Isolierungen
Gegen Trittschall und Kälte mit Styropor, Styrodur oder Mineralwolldämmplatten - je nach Notwendigkeit.
Gegen Feuchtigkeit mit selbstklebenden oder heiß verschweißten Bitumendichtbahnen in Kellern und im Außenbereich, z. B. auf Terrassen, Balkonen oder Flachdächern mit Rhenofol-Kunstoffdichtbahnen.